Setzen Sie ein Zeichen gegen Gewalt!

Am Donnerstag, 25.Februar, 18.00 Uhr findet vor der Flüchtlingsunterkunft in Unterensingen eine "Zusammenkunft der Betroffenen - Keine Gewalt gegen Menschen und Sachen!" statt.

 

Die Polizei fand Spuren von Brandbeschleuniger im Rohbau der Unterensinger Flüchtlingsunterkunft und ermittelt wegen des Verdachts auf Brandstiftung.

 

Bei der Zusammenkunft vor der Flüchtlingsunterkunft werden der Landrat, der Bürgermeister, der Dekan der katholischen Kirche, der Pfarrer der evangelischen Kirche und eine Vertreterin des Arbeitskreis Asyl Unterensingen sprechen. Zwei Musiker, sie spielen Klarinette und Akkordeon, werden die Veranstaltung musikalisch umrahmen.